Was, schon wieder November?

Wenn man mich fragt, welche Jahreszeit ist für dich die schönste, schwanke ich zwischen Frühling und Sommer. Warm soll es sein und hell. Jetzt raschelt in den Straßen wieder frischgefallenes Laub, und obwohl es hübsch aussieht dort draußen, mit all den gelben, orangefarbenen und flammroten Bäumen, täuscht das doch nicht darüber hinweg, dass ein halbes Jahr vor uns liegt, in dem wir im Dunkeln aufstehen und im Dunkeln nach Hause kommen.

Einen Lichtblick gibt es aber wie jedes Jahr: Der NaNoWriMo fängt bald an!

Am 1.11.2013 ist es wieder so weit. Und obwohl ich mit einem demnächst erscheinenden Roman und drei, die noch überarbeitet werden wollen, eigentlich gut zu tun habe, ist das genau die richtige Therapie gegen den November-Blues.

50.000 Wörter in einem Monat. Mit täglich etwa drei bis vier Stunden Arbeit ist es zu schaffen, und am Ende des Tages ist der neue Roman um acht Seiten gewachsen.
Das ist einfach große Klasse!

Und danach ist schon Plätzchenzeit. Na also.

Und? Sehen wir uns dort? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.