Hol’s Stöckchen!

Nein, ich bin nicht auf den Hund gekommen. Es geht um den berüchtigten inneren Schweinehund. Der mit dem treuen Hundeblick, der vor dir steht und dich von der Arbeit abhält. Nichts da! Jetzt gehe ich nicht im Internet Gassi. Jetzt öffne ich meine Datei und feile weiter an meinem aktuellen …

Warten …

Hier sitze ich und drehe Däumchen. Der NaNoWriMo 2013 ist rum. Ich hätte zwar sicher genug Arbeit mit dem einen oder anderen unfertigen Manuskript, und „mein“ Lektor wäre der Erste, der mich zum Schreiben an den Tisch schicken würde. Aber ich bin zu hibbelig. Stattdessen vertreibe ich mir die Zeit …

Sie wachsen so schnell!

Kann es eine schönere Motivation geben, als den Erfolg der eigenen Anstrengungen unmittelbar vor sich zu sehen, ihn in Händen zu halten? Ich gestehe, jeden Morgen mindestens 1667 neu zu verfassende Wörter vor mir zu wissen, fühlt sich regelmäßig an wie eine Qual. Da hilft nur eins: persönlicher Ergeiz. Der …

Das schönste Wort der Welt

… ist ENDE 😀 Der NaNoWriMo ist knapp eine Woche alt, und gestern habe ich unter mein Projekt Chaos endlich besagte vier Buchstaben gesetzt. E-N-D-E. Das kann man gar nicht oft genug auf der Zunge zergehen lassen. Es ist geschafft, ich habe es geschafft; mein dritter Roman hat Anfang, Mittelteil …