Mit Volldampf zum DORT.con 2015

In Dortmund einen Parkplatz vor der Haustür zu ergattern ist … na ja, wie in allen größeren Städten. Praktischerweise fand ich jedoch in annehmbarer Entfernung einen zu einer Sporthalle gehörigen Parkplatz und hatte so immerhin Gelegenheit, meinem Bewegungsdrang ein bisschen Geltung zu verschaffen. Also nicht in der Sporthalle, aber auf dem Fußweg …

gelesen: Astrid Vollenbruch – Insel am Rande der Welt

Endlich!  \o/, möchte man sagen 😀 Insel am Rande der Welt, Astrid Vollenbruchs Fantasy-Epos, lange Jahre ihren Freunden und Kollegen unter dem Arbeitstitel Rabenzeit bekannt, ist endlich als eBook erhältlich. Jedenfalls Teil 1 und 2 des ersten Buches aus dem Zyklus Rebellen. Nachdem ich Teil 1 ausgelesen habe, bin ich froh, Teil 2 schon auf meinen …

Gelesen: Henrike Curdt, Liebe und andere Projekte

»Keine Frage, irgendwann wird Illy groß rauskommen. Auch wenn die bisherige Bilanz ihrer schrägen Ideen eher ernüchternd ausfällt. Mit ihrem Horror-Kasperltheater ist sie ebenso baden gegangen wie mit ihrer »Ugly Escort«-Partybegleitagentur oder ihrem Alibi-Service. Aber jetzt hat Illy eine todsichere Erfolgsidee: Mold, ein Computerspiel um einen größenwahnsinnigen Schimmelpilz, der nach …

Gelesen: Donald Maass, Writing 21st Century Fiction

Auf den Namen des New Yorker Literaturagenten Donald Maass stieß ich vor einiger Zeit bei Twitter. Seine Gastartikel in einem amerikanischen Autoren-Blog machten mich neugierig genug, um in sein Buch reinzuschnuppern – und es hat mich auf Anhieb überzeugt. Was heißt überzeugt, es hat mich fast umgehauen. Das war genau das Buch, …

Gelesen: Lillian Waverley, Dort, wo die Sterne sind

„Die Roaring Twenties in Amerika: Charleston, Jazz und Flüsterkneipen prägen die wilde Zeit. Im aufblühenden Hollywood entsteht eine neue, glamouröse Welt. Die 18-jährige Penny Green aus Kansas liebt das Theater und träumt davon, Schauspielerin zu werden. Sie ist fasziniert vom auflebenden Filmgeschäft im fernen Hollywood. Als ihre Eltern sie drängen, …