Rekapituliere … BuCon 2017!

Heißt es eigentlich der BuCon? Die BuCon? Ich kann mir das einfach nicht merken.

Jedenfalls war’s schön, obwohl ich zum ersten Mal dort war und weder wusste, was mich erwartet, noch wie es laufen würde. Aber das weiß mensch ja vorher nie.

Das Wetter war (ist) am Con-Wochenende jedenfalls Hamma und versöhnt mich jetzt fast mit dem restlichen Jahr.

„Und wie war’s denn nun wirklich???“

Vollkommen anders als auf der Frankfurter Buchmesse, das schon mal vorweg! (Und zwar in vielerlei Hinsicht 😉 )

Viel übersichtlicher, familiärer und somit besucherfreundlicher. Noch bevor ich das Bürgerhaus Dreieich überhaupt richtig betreten hatte, liefen mir schon Thorsten Küper und Kirsten Riehl von den Brennenden Buchstaben über den Weg. Das war schon mal nett, denn so hatte ich gleich gar keine Gelegenheit, zu fremdeln. Die beiden haben mich nämlich sofort zu einem Interview in der Autorenlounge (hehe) verhaftet.

Da brauch ich auch nicht weiter drumherum zu reden, hab ich ja im Interview schon getan:

Thorsten hatte sich den Tag auf der Con übrigens zum Geburtstag geschenkt, deshalb auch an dieser Stelle noch einmal: Alles Gute! 🙂

Die Lesung aus der Anthologie verlief denn auch denkbar kurzweilig: Das Publikum erschien dankenswerterweise recht zahlreich, Autoren, Herausgeber und  Publikum waren bester Laune, und die Gespräche mit Zuhörern und Kollegen fegten dann jeden letzten Rest Lampenfieber auch noch fort!

Gruppenfoto Autoren mit Herausgeber und Verlag
Foto: (c) Selina Haritz; v. l. n. r.: Volkmar Kuhnle, Selina Haritz, Alex Jahnke, Tommy Krappweis, Ingo Muhs, meineeine, Falko Löffler, Katya Caelum

(Lampenfieber wird übrigens völlig überbewertet: Das hat Spaß gemacht, und ich kann mir gut vorstellen, mich beim nächsten Mal wieder aufs Rodeo einzulassen.)
Also dann: Reiten Wir!

 

 

 

Reiten Wir!
Phantastikautoren für Karl May
Gebundene Ausgabe 2017
ISBN-10: 3946425321
ISBN-13: 978-3946425328

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.