Ja, so war’s … das FdL 2016

Falls du meinen Blog in den letzten Tagen verfolgt hast, weißt du ja, was ich mit FdL meine. Leider habe ich dieses Jahr etwas geschwächelt und nicht alle Veranstaltungen mitbekommen. Vor allem nicht Thorsten Küpers und Kirsten Riehls Comedy — jeweils am Ende eines langen FdL-Tages — was wirklich schade ist. Aber Kondition ist auch Saisonsache und nächstes Jahr laufe ich dann wieder bis zur Ziellinie mit, nicht wahr?

EDIT: Dafür gratuliere ich den beiden heute ganz herzlich zum zweiten Hochzeitstag! Hip hip hurra!

Wie immer habe ich auch dieses Jahr eine Menge Bilder gemacht und wie immer fällt die Auswahl schwer. Hier also nur einige Eindrücke:

Ausstellungen und Installationen

AndreaBrücken (6)

ChapTer(8)

MoeweFdL (8)

kjsYip (1)

PetkaABielert (9)

Lesungen

Auch dieses Jahr durfte ich wieder bei Markus Gerstings Lesung aus seinem noch unveröffentlichten 3. Band seiner Science Fiction-Reihe Hydorgol mitlesen. Eine etwas … fischige Angelegenheit … Nein, im Ernst: SF im Zusammenspiel mit manchmal hintergründigem Humor (manchmal darf es auch etwas Slapstick sein) — das macht Spaß!

Hydorgol-3 (5)

 

Meine eigene Lesung aus Café Morte lief prima, Joeys Café war gut besucht, einen Schnappschuss konnte ich noch machen, bevor alle Zuhörer eintrafen, dann musste ich mich konzentrieren (… und nicht plappern!) (Erkenntnis des Tages: Die Autorin hat mehr Gemeinsamkeiten mit ihrer Protagonistin, als ihr lieb sein kann o.O)

CafeMorteFdL (2)

Disclaimer:

Die Vor-Lesungs-Verpeiltheit der Autorin lag definitiv nicht an Thorsten Küper oder Kirsten Riehl, die mich beim Lesen in verteilten Rollen unterstützten. Und zum Glück ist Lampenfieber eine Krankheit, die verfliegt, sobald die Show beginnt. Also alles im Lot, nächstes Mal wieder, yay! \o/

 

Wie es sich für das FdL gehört, erfolgten die Veranstaltungen Schlag-auf-Schlag:

Frey_003

Xirana_001

NorbertFiks (4)

PeterHohmann (1)

CMHafen (3)

Snapshot_015

Snapshot_019

SelinaHaritz (3)

PetraKGungl (2)

JenniferBWind (3)

Wilfried Abels Lesung aus Die Geburt des Drachen, trotz des Namens keine Fantasy, sondern Science Fiction, habe ich leider nur noch ganz am Ende mitbekommen, aber das eBook befindet sich ja zum Glück längst in meinem Besitz 😉

Alles in allem war es wieder ein Wahnsinns-Spektakel und nächstes Jahr mische ich wieder mit voller Kraft voraus mit. Bis die Tage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.