FdL 2016: Das Fest der Liebe

„Ja is denn scho Weihnachtn?!“

Aber nein! Das Fest der Liebe hat nichts mit Zimtduft oder neugeborenenen Knaben zu tun. Na ja, außer, jemand hätte darüber geschrieben, ein Bild gemalt, eine Skulptur gebaut oder ein Lied komponiert, das

am 7. bis 9. Oktober 2016

zur Geltung kommen soll:

Poster FdL 2016

 

Falls du meinen Blog schon länger mitliest, erinnerst du dich sicher daran, dass es sich bei den Brennenden Buchstaben um eine Gruppe von Autoren und Künstlern handelt, die in der virtuellen Welt von Second Life regelmäßig Lesungen und andere Kulturveranstaltungen organisiert. Falls du das noch nicht wusstest und/oder interessiert bist, was es damit auf sich hat, kannst du das zum Beispiel bei Thorsten Küper — Autor, Nerd und Mitbegründer der Brennenden Buchstaben — sehr schön nachlesen. Und bei ihm erfährst du dann auch gleich, wie du womöglich selbst am Erlebnis teilhaben kannst:

Link >> SecondLife Tutorial für Zuhörer und Vortragende – Die aktuelle Version!

 

Drei Tage voller Lesungen und, und, und … im Halbstundentakt. Eine Liste der Vortragenden findest du hier: http://www.sublevel12.de/FdL2016.html

Nachgerade ein Kulturrausch! Natürlich lese ich dieses Jahr auch, diesmal aus meinem Cosy-Krimi Café Morte, unterstützt durch Kirsten Riehl und Markus Gersting

am 08. Oktober 2016

um 18.30 Uhr

in Joeys Café

 

Gleich anschließend um 19.00 Uhr revanchiere ich mich dann bei Markus und übernehme eine Leserolle in seiner Lesung aus dem dritten Band seiner SF Reihe Hydorgol.

Ganz besonders wichtig ist es dieses Jahr, auf die SURLs im Programm zu achten, denn das Kreativdorf ist umgezogen! Das neue Kreativdorf steht auf einer komplett neuen Sim und mein Café hat demgemäß auch eine neue Adresse bekommen: http://maps.secondlife.com/secondlife/Port%20Genieva/99/236/22

 

Das neue 'Joeys Café' in Port Geneva

 

Ich hoffe, wir sehen uns dort!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.