Aller Anfang nervt

Jetzt ist der Juli praktisch schon Geschichte und Leilani noch nicht erschienen. Soviel zu meiner Planung. Aber wie Bert Brecht schon in der Dreigroschenoper formulierte: „Ja, mach nur einen Plan sei nur ein großes Licht und mach dann noch nen zweiten Plan gehn tun sie beide nicht.“ Die Arbeiten laufen jedoch auf …

Christa S. Lotz hat mich interviewt

Ich fühle mich mehr als geehrt, von meiner erfolgreichen Kollegin Christa S. Lotz interviewt worden zu sein. Vor einiger Zeit hat sie mir hier großartigerweise einige Fragen über sich und ihre Historischen Romane beantwortet. Heute nun ist ihr Interview mit mir auf ihrem Blog ‚Schreibteufelchen‘ online. Update 08.07.2016: Das Interview …

Sommer, Ferien, Urlaubszeit

Sommer, Ferien, Urlaubszeit. Es ist nicht zu übersehen, niemand kommt darum herum, auch diejenigen nicht, die gerade einen neuen Job angefangen haben, ein Praktikum machen oder aus sonstigen Gründen gar nicht freimachen können. Reisen geht aber auch zuhause und zwischendurch – im Kopf.

Passend zur Saison geht mein Jugendroman für Leser ab 12 Jahren Leilani | Wohin das Herz gehört heute zum Feinschliff in die letzte Lektoratsrunde und wird dann rechtzeitig Ende Juli bei Amazon als eBook erhältlich sein. Die Taschenbuchausgabe folgt wenige Wochen später.

Unter den Empfängern meines Newsletters lose ich dann fünf signierte Taschenbücher aus, wahlweise Himmelsmacht oder Leilani | Wohin das Herz gehört.

Ich teile euch rechtzeitig mit, wenn es losgeht 🙂

Euch allen einen schönen Sommer
Eure Sabine

Leilani hat ein Cover!

Da ist es! 😀 Stefanie Pappon hat wieder ein wundervolles Cover entworfen: Leilani Wohin das Herz gehört Jugendroman Ein spannender Jugendroman ab 12 Jahre über Familie und Freundschaft, erste Liebe und Erwachsenwerden auf Hawaii – dem Paradies auf Erden. Die fünfzehnjährige Deutsch–Hawaiianerin Lela wünscht sich sehnlich, die Heimat ihres Vaters und …

Spannende Geschichten am Lagerfeuer

Am Abend nach einem arbeitsreichen Tag um ein Lagerfeuer zusammenzukommen, miteinander zu singen, alten Legenden und neuen Geschichten zu lauschen, hat lange Tradition. Vielleicht zurück bis in die Zeit, in der zum ersten Mal ein Funke willentlich an einen Holzscheit gesetzt wurde, um die Nacht zu erhellen. So beisammenzusitzen und gemeinsam in Gedanken spannende Abenteuer …