MindfullHeader

Alles neu macht der … Juni

Ach was soll’s: Mai, Juni … das mit dem Sommer ist sowieso relativ. Jedenfalls hatte der Blog mal eine Verjüngungskur nötig. Kleine Details hier und da, vielleicht wird noch mehr daraus.

Was ist neu? Dieser hier anwesende Blog hat endlich einen Namen. Kennst du das? Du weißt, irgendwas ist noch nicht rund, aber du kommst nicht drauf? In solchen Fällen schlafe ich eine Weile drüber. Eine Nacht, ein paar Nächte, ein paar hundert Nächte … Und auf einmal wache ich morgens auf und weiß ganz plötzlich: So geht’s!

Und deshalb heißt dieser Blog jetzt

mindfull

Und bevor du jetzt hektisch die Kommentier-Funktion bemühst: Ich weiß schon, ‚mindful‘ schreibt man mit einem ‚l‘. (Ach doch: Schreib was in die Kommentare! 🙂 )

'Mindful' bedeutet 'aufmerksam', 'achtsam'. 'To be mindful of something' heißt auch 'etwas bedenken'.

‚Mind‘ ist ein wunderbar vielseitiges Wort. Es heiß ‚Verstand‘, es heißt aber auch ‚Gemüt‘, ‚Meinung‘ und ‚Fantasie‘.

Ein ‚mind‘, also der ‚Geist‘ kann voller Ideen stecken, manchmal übervoll. Ideen, die hinausdrängen, die sich verbinden wollen mit anderen, die keine Rücksicht nehmen auf das was war oder ist oder sein könnte. Darum geht es mir beim Schreiben:  Neugierig bleiben, alte Denkmuster ablegen. Nachdenken, umdenken, mitdenken und vordenken. Für einen Kopf allein ist das viel zu viel, und wenn er voll ist — muss das alles raus und wird in Worte gefasst, die neue Ideen hervorrufen. Nicht nur bei mir, vielleicht auch bei dir, das wäre toll.

Und wenn dein Kopf jetzt voller Ideen und Gedanken ist: Hurra! Lass mich daran teilhaben, schreib in die Kommentare — wir lesen uns! 😀


Teile diesen Beitrag

Daten werden erst nach Anklicken übertragen! (siehe Info-Button)

Scheidungskind

GREXIT, BREXIT, FREXIT … klingt wie ein Abzählreim. Ene, mene, muh — raus bist du. Das erste nochmal abgewendet, das zweite ist seit heute Wirklichkeit, das dritte … nu, abwarten. Ich weiß nicht, wie sich die Briten fühlen, die in der EU bleiben wollten. Mama sagt, wir ziehen um, dann tun wir das. Wink deinen Freunden noch mal zu, ab morgen leben wir auf einem anderen Planeten.

Zu dick aufgetragen? Kaum. Die Welt ist heute eine andere als gestern noch. Machen wir uns nichts vor: Großbritannien hat immer gerne Extra-Wurst gespielt, aber sie waren einer der Hauptpfeiler, auf dem das Gerüst stand. Nun wackelt es — also noch mehr als sowieso immer schon.

Ich jedenfalls weiß, wie ich mich fühle: wie nach einer Ehescheidung. Die Beziehung war nie nur voller Sonnenschein, man hat gelacht, man hat geweint, man hat sich angebrüllt. Man liebte den Charme und die Exzentrik, man hasste das imperialistische Gehabe. Und nun ist das alles nicht mehr wichtig, denn sie sind fort. Wo man sich eben noch die Köpfe heiß debattierte, bleibt der Stuhl in Zukunft leer.

Es geht ja weiter! Die Welt geht ja nicht unter! Sie wohnen doch immer noch ganz in der Nähe, man kann sich ja besuchen! Aber es wird nicht mehr so sein wie früher. Die gemeinsamen Freunde wissen nicht mehr, zu wem sie halten sollen, ob man uns gemeinsam zum Essen einladen kann und wer kriegt die Kinder, die Möbel, den Hund?

Die meisten Scheidungswilligen unterschätzen, wie langfristig sie trotz der Trennung weiter aneinander gebunden sein werden. Mit doppelter Haushaltsführung, doppelten Lebenshaltungskosten und dem ganzen emotionalen Ballast, der sich exponentiell steigert, je mehr diese zusätzlichen Belastungen drücken.

Zum Glück bietet eine Scheidung auch die Chance zum Neuanfang. Neue Freiheit, neue Liebe, neues Glück. Vielleicht bleibt jeder erst einmal single, das schadet nie, um sich erst einmal neu zu orientieren. Aber dann … wer weiß?


Teile diesen Beitrag

Daten werden erst nach Anklicken übertragen! (siehe Info-Button)

Meanwhile at the Outer Rim …

In case you’ve missed it:

The Adventures of Nat&Joey continue in the eighth installment of Brightmetallic Magazin on ISSUU. For the inworld copy – grab it while it lasts: There will be a new number out in a week!

Nat and Joey are still out and about … well, one of them is …

Alas, with my latest novel just having been released, the ninth installment of the two Sci-Fi investigators will not be out till August. Summer time blues lalala …

See ya!


Teile diesen Beitrag

Daten werden erst nach Anklicken übertragen! (siehe Info-Button)

… and thanks for all the fish!

(aus: So Long, and Thanks For All the Fish, dem vierten Band der fünfteiligen Romanserie
Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams)

 

Claire DiLunaChevalier hat die Lesung aus The Adventures of Nat&Joey am Towel Day 2016 in John von Landfalls Raumstation Transistor gefilmt — und dieses tolle Video ist dabei rausgekommen:

Bei YouTube direkt anschauen: https://youtu.be/PhCc2FkwFTg

Vielen, lieben Dank, Claire!


Teile diesen Beitrag

Daten werden erst nach Anklicken übertragen! (siehe Info-Button)